Zum Hauptinhalt springen
nein heißt nein
Aktuelles
Egal wer und wo –
nein hei§t nein.
Das ist jetzt Gesetz.

"Nein hei§t Nein" bei der Berlinale

21.02.2018

Die Debatte um #MeToo bringt das Thema sexualisierte Gewalt zur Berlinale - und "Nein hei§t Nein" mit den Bildern der Kampagne auf den Screen vor dem Berlinale Palast.


"Nein hei§t Nein" bei One Billion Rising

14.02.2018

LARA war mit zwei Mitarbeiterinnen bei One Billion Rising, einer weltweiten Bewegung für Frauen*rechte und gegen Gewalt an Frauen*, am Brandenburger Tor. Es wurden Infomaterialien zum neuen Sexualstrafrecht verteilt und Nein hei§t Nein als Position deutlich gemacht.


Mitglieder der Berliner Fachkommission gegen Häusliche Gewalt sagen NEIN!

13.12.2017


Abgeordnete gegen Gewalt gegen Frauen

20.11.2017

Die Mitglieder des Ausschusses für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung spannen die Regenschirmen gegen Gewalt an Frauen auf. Mit den Schirmen, bedruckt mit dem Logo Nein heißt nein! in vier Sprachen, wird anläßlich des Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen mit NO ein klares Zeichen gesetzt. Wir freuen uns über die breite Unterstützung der Kampagne von LARA e.V., die auf das neue Sexualstrafrecht aufmerksam macht.


Rat der Bürgermeister im roten Rathaus gegen Gewalt gegen Frauen

20.11.2017

Der Rat der Berliner Bürgermeister im Roten Rathaus unterstützt die Kampagne nein hei§t nein.


Pfeifen beim Landessportbund Berlin

19.10.2017

Der Landesportbund Berlin und das Netzwerk Sport und Inklusion haben LARA zu der Kreativkonferenz "Vielfalt bewegt Berlin" eingeladen. An einem Stand hat Carola Klein zu dem Strategien zur Prävention die Kampagne Nein heißt Nein vorgestellt.


Las Madalenas aus allen Ländern pfeifen gegen Gewalt gegen Frauen*

16.09.2017

Die Las Madalenas haben bei ihrem II. Internationalen Theaterfestival auf das Thema Gewalt gegen Frauen*  aufmerksam gemacht. Am Brandenburger Tor kamen auch die Trillerpfeifen der LARA-Kampagne "Nein hei§t nein!" zum Einsatz.


"Nein hei§t Nein!" bei Lollapalooza

09.09.2017

Vor allem die Besucherinnen von dem Lollapalooza Festival haben sich für die Kampagne interessiert und die Trillerpfeifen mitgenommen.


Beim Mädchenfußballteam des FC Viktoria

21.07.2017

Bei dem Mädchenfußballteam des FC Viktoria am Abend des Frauen-EM Spiels Deutschland-Italien mit Staatssekretärin Barbara König werden Trillerpfeifen der Nein-heißt-Nein Kampagne verteilt, um auch im Sport ein Zeichen zu setzen.


Legislatives Theaterprojekt „Nein heißt Nein“

19.07.2017

Zu Besuch bei der Frauentheatergruppe Las Ma(g)dalenas von KURINGA (Berlin), die mit ihrem Legislativen Theaterprojekt „Nein heißt Nein“ die öffentliche Diskussion in Europa über "Frauen sagen NEIN" anregen möchten. Vorschläge zur Verbesserung der Situation von Frauen werden mit dem Publikum und der Grünen-Abgeordneten Susanna Kahlefeld und Friederike Strack (LARA) diskutiert und zusammengetragen.


Videoclip „Nein hei§t Nein“

20.04.2017

Gemeinsam mit der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung Dilek Kolat, Vorstandsvorsitzende der BVG Dr. Sigrid Evelyn Nikutta und Friederike Strack (LARA) wurde am 20.4.2017 am Alexanderplatz der Videoclip „Nein hei§t Nein“ vorgestellt.
Mit dem Clip „Nein hei§t nein“ im Berliner Fenster der U-Bahnen werden die rund drei Millionen täglichen Fahrgäste der BVG angesprochen.


Postkartenkampagne „Nein heißt Nein – immer und überall“

30.12.2016

Start der Postkartenkampagne mit Senatorin Dilek Kolat, Friederike Strack (LARA) und Staatssekretärin Barbara König. Es wird auf die Änderungen im Sexualstrafrecht aufmerksam gemacht. Kurz vor Silvester wurden 80.000 Postkarten in fast 500 Kneipen, Restaurants und Clubs verteilt.